www.music-newsletter.de

Mit einem Klick auf “Übersicht” kommst Du zur Startseite dieses Verzeichnisses. “Neue CDs” bringt Dich zu den neuesten Soul & R&B Alben und EPs, “Genres” zur Übersicht aller Genres und wenn Du Dich für die neusten und hottest R&B und Soul Songs interessierst, schalte am Freitag um 19 Uhr unser Webradio “crazy4music” ein. Und alle 14 Tage gibt es dort am Freitag ab 23 Uhr die schwärzeste Nacht mit Klassikern und Raritäten aus der weltweiten Funk & Soul Szene! Go For It, Baby-Bubba!

Übersicht

Neue CDs

Genres

Web Radio

Startseite

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

LEISTUNGSSTARKE FIRMEN EMPFEHLEN SICH

Cassey Doreen

 

 

 

PARLIAMENT “MEDICAID FRAUD DOGG”     Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

Parliament - Medicaid Fraud Dogg Parliament Tour 2018 340

Tracklisting:

01. Medicated Creep
02. Psychotropic
03. 69
04. Backwoods
05. Oil Jones
06. Proof Is In The Pudding
07. I’m Gon Make U Sick O’ Me (feat. Scarface)
08. Antisocial Media
09. All In
10. On Fire
11. Loodie Poo Da Pimp
12. Mama Told Me
13. Set Trip
14. Kool Aid
15. DaDa
16. Pain Management
17. Riddle Me This
18. No Mos
19. Ya Habit
20. Higher
21. Medicaid Fraud Dogg
22. Insurance Man
23. Type Two

Foto links (Presspic C. Kunspyruhzy Records Inc.):
Parliament 2018 unterwegs im benachbarten
Holland am 26.06. (Hilversum), 27.06. (Arnheim)
und 28.06. (Amsterdam im Paradiso)

FUNK  & HIP HOP

Für Fans von: Bootsy Collins - Zillatron - P-Funk All-Stars

USA

Aber hallo! <long time no see> würde der Ami sagen. Abgesehen von einigen „Best Of“-Zusammenstellungen und noch mehr meist auf Plattenflohmärkten zu findenden obskuren Live- oder Bootleg-Scheiben hat die letzte offizielle Studio Scheibe der Band PARLIAMENT im Jahr 1980 stattgefunden. Natürlich war Mastermind George Clinton immer irgendwo präsent, seine Mitstreiter (Bootsy u. a.) sowieso, aber unter diesem Firmennamen hat es halt lange nichts mehr geben. Kein Wunder, dass sich der designierte Funkateer sofort auf das neue und zehnte Studio Album namens „Medicaid Fraud Dogg“ stürzt und alles andere erst einmal liegen lässt. Die Jüngeren unter Euch werden den Hype um das innovativste Funk-Projekt aller Zeiten mit all seinen Seitwärts-Ablegern nicht nachvollziehen können, aber in den 70er und auch den 80er Jahren waren „Parliament“, „Funkadelic“, die „Bootsy’s Rubber Band“ und andere das Maß der Funk-Dinge gewesen. In Europa weniger präsent, weil schon damals die Bühnenshow mit manchmal bis zu 25 Musikern und den ganzen Bauten nicht so leicht und günstig zu transportieren waren. Den guten George hat dieser Produktionsaufwand so ziemlich in den Bankrott getrieben, weil nun mal früher buchführungstechnische Maßnahmen nicht unbedingt zum Fachwissen der Musiker gehörten. Der coole „Prince“ hat Maestro Clinton wieder aus der Versenkung geholt später – aber das ist eine andere (und längere) Geschichte.

Hier gibt es überraschend 23 neue Tracks, die sich teilweise so anhören, als ob die Zeit stehen geblieben ist und der Schlachtruf „Gloryhallostoopid“ erst gestern stattgefunden hat. Es gibt den originären „slick soul“ in Stücken wie „Psychotropic“, starke Geschichten über und um die wichtigste Materie aller Zeiten, nämlich den P-Funk. In den meisten Songs – gar nicht radiotauglich, ha, ha – dröhnt irgendwo – wie auch früher – ein improvisierter Gitarrensolo und füllt den Raum zwischen Pianos, Slap-Bass und dichtarrangierten Bläsersätzen und filigranem funk-jazzigen Drumming – aber es gibt neben den altbekannten Fusion-Groove-Monstern überraschender Weise auch zeitgenössische Hip-Hop-Trap-Elemente mit Gastfeatures von Kendrick Lamar und Scarface. Und natürlich hat George auch eine TOP Auswahl an Instrumentalisten ins Studio gebeten, sogar die alten Haudegen und Weggefährten Pee Wee Ellis und Fred Wesley sind mit von der Partie – fehlt eigentlich nur noch Maceo.

Die funky Highlights: „Oil Jones“, das Anfang des Jahres als Single veröffentlichte „I’m Gon Make U Sick O‘ Me“, der „Earth, Wind & Fire“-reminiszente Funk-Hip-Hop-Crossover „Set Trip“,natürlich  die an den Sound der klassischen P-Funk-Cracker  angelehnten „Kool Aid“ und „Riddle Me This“ und im Hinblick auf die bevorstehende Fußball WM in Russland könnte man das Statement „On Fire“ sogar als beweihräuchernde Hymne für sämtliche Hobby-Pyrotechnik-Hooligans verstehen.

Kein Stoff für die 0815-Bruno-Mars-und-was-weiß-ich-Soul-Funk-Community, sondern eine (teilweise) starke Rückbesinnung auf den tiefschwarzen Funk der Blaxploitation-Ära. „Medicaid Fraud Dogg“ erfindet das Rad nicht neu, ist auch eindeutig nicht das beste Album der „Parliament“-Historie, aber wer die anderen Alben der Truppe besitzt, wird auch an diesem nicht vorbei kommen. Und vielleicht erbarmt sich ja der fiese extraterrestrische „Sir Nose D’Void The Funk“ demnächst und startet mit seinem „Mothership“ die nächste schwarze Attacke auf die Ohren der in den letzten Dekaden leidgeprüften geduldig auf neuen Stoff wartenden Fans. Mitte June schifft sich der Parliament-Tross nach Europa ein und wird u. a. neben Großbritannien und Belgien auch in drei niederländischen Locations auftreten. Wer den dann 76jährigen Georgie-Boy noch einmal live erleben möchte, sollte die Gelegenheit nützen, der Meister hat angekündigt, dass es seine letzte Tour überhaupt sein wird. Einen Wunsch habe ich auch noch: Eventuell wird ja noch Vinyl nachgelegt - sieht einfach besser aus im Regal neben all den anderen mittlerweile über 100 P-Funk Meisterwerken meiner Sammlung.

VÖ: 22.05.18

Verfügbar:  Digitales Album

Empfehlung: K K K K K K K K K K

Web: https://georgeclinton.com/  & https://www.youtube.com/user/GeorgeClinton

TOURDATEN

xxxxxxxxxxxx

xxxxxxx

xxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxx

xxxxx

xxxxx

xxxxx

x

xxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxxxx

Legende KAUFEMPFEHLUNGEN

KKKKKKKKKK

NDS - 1,749

Sagenhaftes Album, gehört in JEDE Sammlung, für die einsame Insel

KKKKKKKKKK

NDS 1,750

Sehr gutes Album, genre-spezifisch unter den  besten 1000 aller Zeiten

KKKKKKKKKK

NDS 1,850

Empfehlenswertes Album, gehört in die gut sortierte Sammlung

KKKKKKKKKK

NDS 1,950

Ganz gut gelungen, es gibt aber vergleichbare Alben im Genre

KKKKKKKKKK

NDS 2,050

Kann man hören, rein in die Sammlung,  bei Bedarf wieder hervorholen

KKKKKKKKKK

NDS 2,150

Durchschnittliches Album,  nur für Edel-Fans empfehlenswert

KKKKKKKKKK

NDS 2,250

Nicht so gelungen, es gibt Bessere im Genre und auch von diesem Act

KKKKKKKKKK

NDS 2,350

Langweilig, Weihnachtsgeschenk für Feinde und Finanzbeamte

KKKKKKKKKK

NDS 2,450

Schwaches Album, CD und  Cover als Unterlage im Katzenklo

KKKKKKKKKK

NDS 2,550

Grauenhaftes Album, ab damit in die Verbrennungsanlage

KKKKKKKKKK

NDS 2,650

Kackastrophal, ein Verbrechen an der musikalischen Menschheit

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

To the Top

Neue CDs

Startseite

Impressum

Datenschutz